Schulterfrei beim Essen

Celebration. Hands holding glasses making toast.Es ist ein absolutes No-Go, sich beim Essen schulterfrei zu kleiden. Eine Ausnahme ist der private Raum – also bei sich Zuhause, im engsten Kreis der Familie oder unter Freunden. Etwas weniger streng geht es ebenso in der Strandbar oder im Strandrestaurant zu, solange Sie mehr als nur den Bikini oder den Badeanzug tragen. Beachten Sie bitte: sich nur ein Handtuch umzulegen, ist äußerst stillos und zeigt von einem niedrigen Niveau.

Ähnliches trifft auch auf zu tief ausgeschnittene Dekolletés zu. Decken Sie es während dem Essen mit einem leichten Tuch ab. Das sollten nicht nur reifere, sondern ebenso junge Frauen berücksichtigen. Beim Digestif an der Bar oder während des Tanzens dürfen Sie das Jäckchen, das Tuch oder die Stola ablegen.

Weitere Situationen in denen Sie nicht schulterfrei sein sollten sind: seriöses Geschäftsleben, Passbilder, Bewerbungsfotos, um nur ein paar zu nennen. Mehr zum Thema Dress Code

Über Vera Reich

Vera Reich ist Expertin für alle Fragen rund ums gute Benehmen. In ihrem Blog "Knigge für Alle – was Viele nicht wissen" beantwortet sie häufige Fragen zum Thema Knigge, gutem Umgang und guter Kommunikation. Vera Reich ist von der IHK zertifizierte Knigge-Trainerin sowie Fördermitglied des Deutschen Kniggebund e.V. Sie bietet regelmäßig Knigge-Seminare für Sie oder Ihre Mitarbeiter an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.