Welche Krawatte trägt man in welcher Position

rot weiss schmierigBreite Krawatten oder aufwendige Krawattenknoten, die über den Four-in-Hand-Knoten, den halben Windsor-Knoten oder den Windsor-Knoten hinausgehen, sind der Chefetage oder für den Abend vorbehalten.

  • Jedoch geht der Trend zum Understatement – auch in den Führungsetagen.
  • Breite Krawatten brauchen das Grübchen, also den Dimple, in der Mitte. Asymmetrie lenkt Ihren Gesprächspartner ab und wirkt nachlässig.
  • Die Krawatte muss immer dunkler als das Hemd sein.
  • Uni, gepunktet, Clubsteifen und Wolle eignen sich optimal für den Business Look.
  • Kleine Muster eignen sich eher für die Freizeit.
  • Paisley-Muster zum Ausgehen, gerne dann zum Dreiteiler-Anzug oder Zweireiher-Anzug.
  • Rote oder dominant rote Krawatten tragen der Chef, der Wortführer oder der Redner.
  • Keine rote Krawatte zum Vorstellungsgespräch.
  • Schwarze Krawatte nur für den Trauerfall, dazu dann den Dunklen Anzug (also schwarzer Anzug mit weißem Hemd).
  • Je tiefer die Position, desto dünner die Krawatte. Als Führungskraft müssen Sie aber trotzdem keine breiten Krawatten tragen.
  • Die Krawatte endet klassisch mit der Spitze auf dem Gürtel.
  • Sie wird im geöffneten Zustand aufbewahrt.
  • Krawattennadeln und -klammern sind out.
  • Der Berufseinsteiger sollte mindestens fünf Krawatten besitzen.

Über Vera Reich

Vera Reich ist Expertin für alle Fragen rund ums gute Benehmen. In ihrem Blog "Knigge für Alle – was Viele nicht wissen" beantwortet sie häufige Fragen zum Thema Knigge, gutem Umgang und guter Kommunikation. Vera Reich ist von der IHK zertifizierte Knigge-Trainerin sowie Fördermitglied des Deutschen Kniggebund e.V. Sie bietet regelmäßig Knigge-Seminare für Sie oder Ihre Mitarbeiter an.

Ein paar Kommentare zu “Welche Krawatte trägt man in welcher Position

  1. Krawatten

    Hallo,

    Vielleicht noch interessant etwas hin zu fügen bezüglich die aktuelle Breite der Krawatte.
    Krawatten haben in der Vergangenheit verschiedene Breiten angenommen. Es gab Zeiten, als normale Herrenkrawatten eine Breite von bis zu 10 cm besaßen. Heutzutage beträgt die Standardbreite der Krawatte 7,2 cm – 7,5 cm.

    Antworten
    1. Vera Reich

      … vielen Dank für, den interessanten Hinweis. Gut, dass die Krawatten schmäler geworden sind.

      Beste Grüße

      Vera Reich

      Antworten
  2. Vera Reich

    …eine Fliege trägt man stilvoll erst ab 18:00 Uhr zu Abendveranstaltungen, tagsüber im konservativen Business lässt es den Herrn zu verspielt wirken. In kreativen Branchen ist die Fliege sicher ein humorvoller hingucken. Zu Dresscode: Dark Suit, Black Tie und White Tie kommt die Uni Fliege zum Einsatz.

    Beste Grüße

    Vera Reich

    Antworten
  3. Vera Reich

    Hallo Tinotti, meine Kunden sind in Branchen wie Beraterkanzleien, Industrie, Unternehmensberatungen und ähnlichem tätig. In diesen Positionen trägt der Herr die Fliege nur nach 18:00 Uhr zum Dresscode Black und White Tie, dann selbstverständlich in Seide, selbst gebunden und wie der Dresscode eindeutig vorgibt schwarz zum Smoking und weiß zum Frack. Schöne Grüße nach Polen aus München Vera Reich

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.