Nie mehr Stress mit den Geschenken

Geschenk mit SchleifeEs gibt gute Nachrichten: Stress wegen Geschenken ist vollkommen hausgemacht. Wir setzen uns vor lauter Höflichkeit nur selbst unter Druck. Es liegt an uns, wie wir damit umgehen. Voraussetzung dafür sind klare Aussagen von beiden Seiten, also vom Schenkenden und dem Beschenkten.

Selbstverständlich ist es gestattet, Wünsche zu äußern. Wir dürfen uns sogar Geld wünschen, um für eine größere Anschaffung zu sparen oder auch für einen guten Zweck zu spenden. Diese Wünsche dürfen wir klar und deutlich auf der Einladung formulieren. Wenn Sie etwas Besonderes verschenken wollen, fragen Sie doch einfach nach oder machen Sie dem Empfänger Vorschläge. Dennoch gelten beim Schenken einige Regeln. Hier eine kleine Kostprobe:

  • Blumen: nach wie vor rituell
  • Pralinen: unpersönlich
  • Parfüms: persönlich. Sie sollten aber genau wissen, welches das richtige ist.
  • Wein: viel Kenntnis erforderlich. Der geschenkte Wein kommt übrigens in den Weinkeller und wird nicht an diesem Abend getrunken.
  • Gutscheine: bedingt geeignet. Erkundigen Sie sich vorher genau, womit Sie am meisten Freude machen.
  • Geldgeschenke: liegen im Trend, auch als Spende für einen guten Zweck
  • Obstkörbe: Krankenzimmer außer Intensivstation. Erkundigen Sie sich vorher, ob der Kranke es auch essen darf.
  • Fresskörbe und Weinkisten: nur an Angestellte, also Untergebene
  • Selbstgemachtes: ist zurzeit wieder in

Aber Vorsicht! Manche Nationen und Kulturen sind sehr abergläubisch. Informieren Sie sich am Besten vorher. Auch die Frage, wann und wie man Geschenke überreicht, kann im Ausland anders beantwortet sein als bei uns. In Italien beispielsweise verschenken Männer gar keine Blumen. Das gilt dort als zu weibisch. In England dagegen werden die Blumen mit dem Papier überreicht. Es bleibt also weiterhin spannend.

Weitere Anhaltspunkte sind:

  • Lieber praktisch als verschwenderische Geschenke
  • Bescheidenheit geht vor Gier
  • Stellen Sie Wünsche vor Eigennutz oder Ignoranz
  • Geld- und Eventgeschenke erlaubt
  • Atmosphäre und gute Stimmung sind wichtiger als die Geschenke
  • Gehen Sie auf die Wünsche der kleinen Kinder ein

Über Vera Reich

Vera Reich ist Expertin für alle Fragen rund ums gute Benehmen. In ihrem Blog „Knigge für Alle – was Viele nicht wissen“ beantwortet sie häufige Fragen zum Thema Knigge, gutem Umgang und guter Kommunikation. Vera Reich ist von der IHK zertifizierte Knigge-Trainerin sowie Fördermitglied des Deutschen Kniggebund e.V. Sie bietet regelmäßig Knigge-Seminare für Sie oder Ihre Mitarbeiter an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.