Anstandshappen

SommerpartyIst der Anstandshappen überhaupt noch aktuell? In manchen Ländern – beispielsweise in China – führt es zum Gesichtsverlust des Gastgebers, wenn Sie alles aufessen. Dort dient das gemeinsame Essen nicht in erster Linie der Nahrungsaufnahme, sondern der Konversation. Ähnliches gilt auch bei uns in formellen Kreisen und bei Geschäftsessen in privaten Häusern.

Sobald Sie sich den Teller selbst belegen, sollten sie diesen auch leer essen. Die Reste in den Schüsseln werden in Privathäusern einfach gerecht unter den noch Hungrigen verteilt. Dennoch ist es vornehmer, sich nicht zu übernehmen. Wenn der Teller allerdings von der Küche fertig belegt wird, dann müssen Sie nicht aufessen – hier zählt nur Ihr Appetit und Geschmack.

Bei einem Buffet muss aus Höflichkeit nichts mehr liegenbleiben. Die Zeiten haben sich geändert. Der Anstandshappen war früher für die Bediensteten gedacht. Sie hätten sonst tatsächlich nichts zu Essen bekommen. Heute jedoch werden die Reste in der Gastronomie weggeschmissen.

Über Vera Reich

Vera Reich ist Expertin für alle Fragen rund ums gute Benehmen. In ihrem Blog "Knigge für Alle – was Viele nicht wissen" beantwortet sie häufige Fragen zum Thema Knigge, gutem Umgang und guter Kommunikation. Vera Reich ist von der IHK zertifizierte Knigge-Trainerin sowie Fördermitglied des Deutschen Kniggebund e.V. Sie bietet regelmäßig Knigge-Seminare für Sie oder Ihre Mitarbeiter an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.