Pizza essen – mit Besteck oder mit den Händen?

pizza and glass of wineWie isst man eine Pizza geschickt und appetitlich? Mit Besteck oder mit den Händen? 

 

 

Grundsätzlich bin ein großer Freund davon, die Dinge so wie im Ursprungsland zu handhaben. Also Pizza mit der Hand zu essen, was ich auch meist praktiziere.

Dabei schneiden ich die einzelnen acht Stücke nicht alle auf einmal. Nachdem ich ein Stück geschnitten haben, lege ich das Messer auf dem Teller ab. Beim ersten Bissen helfe ich mit der Gabel, indem ich die weiche Spitze damit hochhalten. Danach lege ich auch die Gabel ab. Dies wiederholt sich für jedes einzelne Stück. Eine Calzone oder eine Rucola-Pizza mit Parmaschinken lassen sich jedoch nicht leicht den Händen essen – da bin ich froh, wenn ich ein Besteck zur Verfügung habe.

Schneiden Sie die gesamte Pizza nur dann vor, wenn Sie es für andere tun, die nicht alleine zurechtkommen, etwa Kleinkinder und Senioren. Jedoch sind die meisten Italiener ausgesprochen aufmerksam. Oft werden Sie gefragt, ob die Pizza für Ihr Kind in der Küche vorgeschnitten werden soll.

Doch als Business-Knigge Trainerin rate ich, bei einem Geschäftsessen am besten keine Pizza zu bestellen oder vorwiegend das Besteck zu Hilfe zu nehmen. Und zwar aus hygienischen Gründen, auch schon vor der Pandemie die uns seit Anfang 2020 vor neue Herausforderungen stellt.

 

Über Vera Reich

Vera Reich ist Expertin für alle Fragen rund ums gute Benehmen. In ihrem Blog "Knigge für Alle – was Viele nicht wissen" beantwortet sie häufige Fragen zum Thema Knigge, gutem Umgang und guter Kommunikation. Vera Reich ist von der IHK zertifizierte Knigge-Trainerin sowie Fördermitglied des Deutschen Kniggebund e.V. Sie bietet regelmäßig Knigge-Seminare für Sie oder Ihre Mitarbeiter an.

Ein paar Kommentare zu “Pizza essen – mit Besteck oder mit den Händen?

  1. Gerda

    Vera, ich habe mich immer interessiert, wie man richtig Pizza essen soll, ob es wirklich die Regeln gibt, deswegen ich nach der relevanten Info suchte und habe diesen Artikel gefunden, genau was ich gesucht hatte. Na ja, es ist klar, dass man unter Freunden oder im Familienkreis mit der Hand essen kann, aber ich wusste nicht bevor, dass man in einem echten italienischen Restaurant allerdings die Pizza niemals mit den Händen essen sollte, nur mit Besteck. Was war auch neu für mich, dass man auch die einzelnen acht Stücke nicht alle auf einmal schneiden soll. Ich bin Ihnen für diesen Artikel sehr dankbar, es ist wirklich wichtig zu wissen, wenn man in Pizzeria geht, besonders mit Kollegen oder Kunden.

    Antworten
    1. Vera Reich

      Hallo liebe Gerda,

      danke für Deinen Kommentar. Auch ich finde es immer wieder interessant, dass man das Gleiche Essen im anderen Ambiente und anderer Gesellschaft unterschiedlich zu sich nimmt. Bestes Beispiel, das Brathähnchen, im Restaurant ist es ein no go es mit den Händen zu essen, hier ist nur die Wachtel erlaubt und nur dann, wenn sie ein Finger bowl dazu bekommen. Und auf Volksfesten wie Wiesen im Bierzelt, kann man, muss es aber nicht mit den Händen essen.

      Antworten
  2. Gourmet

    Die Empfehlung, mit Arbeitskollegen, Vorgesetzten oder Kunden Messer und Gabel zu benutzen, finde ich problematisch, das macht eigentlich kaum noch jemand. Ich glaube auch nicht, dass „vornehme Menschen“ das tun, denn gerade diese bewegen sich ja auch auf internationalem Parkett, wo man von dieser deutschen Eigenart nichts weiß.
    Messer und Gabel zu nehmen bedeutet eher, dass die Pizza nicht gut ist, z. B. zu dick belegt oder einfach labbrig, so in Richtung Fertig- oder Bringdienst-Pizza, die sich mit den Händen kaum würdevoll essen lässt.
    Wenn ich mit Geschäftspartnern in eine Pizzeria gehe, achte ich darauf, dass es eine gute Pizzeria ist. Sollte der Gast dann dennoch Messer und Gabel nehmen, finde ich das etwas seltsam, aber ich sage das nicht, Hauptsache er fühlt sich wohl.
    Selbst meine Kinder können schon problemlos die Pizza mit den Händen essen, ohne sich dabei schmutzig zu machen.

    Antworten
    1. Vera Reich

      Lieber Herr Kissling,

      ich freue mich sehr über Ihren Kommentar, für mehr als das halte ich Ihren Inhalt allerdings nicht. Ich rate weiterhin beim Busniess-Lunch oder Dinner, Speisen nur dann mit den Händen zu essen, wenn eine Fingerbowl gereicht wird. Oder sollen sich nach dem Essen alle Geschäftspartner zum Händewaschen verabreden.

      Schöne Grüße aus München

      Antworten
  3. Mirco

    Kann dem Rat hier nur bedingt zustimmen. Das man bei einem formellen Essen mit Geschäftsleuten zum Besteck greift versteht sich von selbst. Aber das man Pizza nur in der Familie und unter Freunden mit der Hand isst und das dann auch nur durch das Vierteln oder Achteln stimmt so einfach nicht. Streng Italienisch, oder noch genauer: Napoletanisch gesehen, ist Pizza Street-Food und wird dort zweimal gefaltet und dann in der Hand gegessen. Das kann man dort auch im Restaurant machen, weil es die klassiche Art ist. Dazu muss die Pizza aber auch richtig zubereitet worden sein. Woher das Vierteln & Achteln kommt, keine Ahnung. Vielleicht haben dass die Amerikaner verzapft.

    Antworten
    1. nibo1978

      Richtig die Pizza wird zweimal gefaltet und so mit der Hand gegessen. Dass man die Pizza in italischen Restaurants auf keinen Fall mit den Händen essen soll, kann ich nicht glauben.

      Antworten
    2. RVD

      Das ist wahrscheinlich wieder typisch eingedeutscht 😅 Pizza wird in ganz Italien nur mit den Fingern gegessen, so habe ich es als Kind schon gelernt, und den deutschen Knigge wird in Kalabrien eh Niemand kennen, geschweige denn anwenden. Guten Appetit den vornehmen Leuten, wenn es die noch gibt, gehen sie eh nicht Pizza sondern Hummer essen

      Antworten
  4. Fabian Geiger

    Ich denke kaum, dass irgendjemand unter 30 Jahren im Freundeskreis allem voran eine gelieferte Pizza wie oben beschrieben essen könnte, ohne sich dabei lächerlich zu machen.

    Die Stücke nur einzeln schneiden und die Spitze beim Essen mit der Gabel anheben? Pizza ist doch geradezu dazu prädestiniert, entspannt auf dem Sofa gegessen zu werden. Und wofür gibt es sonst Pizzaroller? Im Restaurant mögen derartige Tipps ja noch sinnvoll sein. Aber zuhause unter Familien und Freunden? Sicher nicht.

    Antworten
    1. VeraReich

      Hallo lieber Herr Geiger,

      da bin ich ganz Ihrer Meinung. Privat und unter Freunden ißt man die Pizza so wie im Ursprungsland. Doch zum Lunch oder Dinner mit Kollegen und Geschäftspartnern, rate ich die oben beschriebene Methode. Ich schule schließlich den Business-Knigge.

      Beste Grüße

      Vera Reich

      Antworten
  5. Thorsten

    Pizza sollte – außer vielleicht beim Kindergeburtstag und auf der Straße – mit Messer und Gabel gegessen werden. Wo man ordentlich sitzt, isst man nie mit den Händen. Habe ich auch noch nie gesehen. Sieht unzivilisiert aus.

    Antworten
    1. Vera Reich Autor des Beitrags

      Hallo Torsten,

      ich persönlich esse eine Pizza und Flammkuchen auch grundsätzlich mit Besteck. Einzige Ausnahme, wenn weit und breit kein Besteck vorhanden ist. Zum Beispiel bei einem spontanen Picknick im Park.
      Ich betrachte dies als eine Frage des Image.

      Beste Grüße

      Vera Reich

      Antworten
  6. Giulio

    Sorry, aber der Artikel ist echt schwachsinnig… Auch dass man in Italien Pizza mit Messer und Gabel essen muss ist eine ganz klare Lüge..
    Ich war in meinem Leben in Italien in sehr vielen Pizzeria, in denen nur einheimische Essen gehen und jeder einzelne von ihnen hat die Pizza mit der Hand gegessen..Auch Calzone kann prima per Hand essen..
    Des weiteren wurde in den richtigen Pizzerien nicht mal Besteck verteilt….
    Auch hat es nichts damit zu tun ,dass man kein vornehmer Mensch sei nur weil die Pizza mit der Hand gegessen würde..👎👎👎

    Antworten
  7. Why?

    Oft in Italien, habe ich häufig unterschiedliche Ess-Methoden gesehen. Bereits die Kleidung und das Auftreten zeigen die spätere Essweise!
    In vermeintlich gehobenen Kreisen gibt es sehr wohl Manieren, auf oberem Level wird besonders Wert auf gute Manieren gelegt – ohne dass man den Knigge kennen muss.
    Benimm darf nicht steif sein, wirkt aber immer so, wenn es nicht von innen gelebt wird. „Fressen“ mit den Händen erscheint manchen als angemessen – klingt auf jeden Fall besser als ein ehrliches „kann ich nicht“ und sieht vielleicht doch besser aus als mancher Versuch Besteck zu verwenden!
    Ich ziehe kultiviert essen vor, es sei denn ich probiere in der Küche!

    Antworten
  8. Michael Haussmann

    Sorry, aber diese Empfehlung halte ich für falsch und hat so, meiner Meinung nach, nichts in Knigge verloren.

    Dass die originale napoletanische Pizza gefaltet und dann mit den Händen gegessen wird, wurde bereits beschrieben.

    Zu empfehlen, sie mit Messer und Gabel zu essen ist, wie zu empfehlen, in einem gehobenen asiatischen Restaurant auf Chop Sticks zu verzichten oder beim gehobenen Inder nicht mit den Fingern zu essen und statt dessen Messer und Gabel zu verwenden.

    Wenn wir uns schon in anderen kulinarischen Kulturkreisen bewegen (und dazu gehört italienische Pizza ebenfalls), dann sollte man sich auch den kulturellen Gepflogenheiten anpassen.

    Ansonsten bleibt ja noch Rinderbraten mit Soße, Spätzle und Gemüse. Dann auch gerne mit Messer und Gabel.

    Antworten
    1. Vera Reich Autor des Beitrags

      Lieber Herr Haussmann,

      ich gebe Ihnen voll und ganz Recht, danke für Ihren Beitrag. Der Eintrag ist aktualisiert.

      Beste Grüße

      Vera Reich

      Antworten
  9. Kilian

    Ein paar Einwände:
    Pizza wird eigentlich überhaupt nicht in Restaurants angeboten, sondern in Pizzerien. „Restaurants“, die auch Pizza anbieten, gibt es sicherlich außerhalb Italiens, dürften sich aber kaum in einer Kategorie bewegen, in der man sich um Etikette Gedanken machen muss.
    Pizza mit Messer und Kabeln zu essen wirkt auf mich unbeholfen und kindlich, kann ggf. auch von der Pizzeria als Kritik verstanden werden, i. S. v. „kann man nicht richtig essen“.
    Meine Empfehlung, und so kenne ich es auch aus gehobenen Pizzerien in formaleren Zusammenhängen: Etwas kleinere Stücke als normal schneiden, wegen der geringeren Unfallgefahr, aber dennoch mit den Händen essen.

    Antworten
    1. Vera Reich Autor des Beitrags

      Hallo Kilian,

      vielen Dank für Ihre Einwände, ich gebe Ihnen absolut Recht. Der Eintrag ist aktualisiert.

      Schöne Grüße

      Vera Reich

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.